Hallo an alle "Heubergle-Fans"

Hier könnt ihr euch vorstellen - to introduce oneself
Vitellia
Beiträge: 807
Registriert: Di 5. Apr 2016, 03:49
Wohnort: bei Limburg

Re: Hallo an alle "Heubergle-Fans"

Beitragvon Vitellia » Do 26. Mai 2016, 18:14

Liebe netti82,

scheint so als wärst du ebenso erfolgreich angefixt worden wie ich ;)

Ich bin ja auch noch nicht so lange dabei und hoffe mal, dass ich das jetzt einigermaßen richtig erkläre. Man möge mich ggf. korrigieren.
Je nachdem, ob du vorher silikonhaltige Shampoos benutzt hast, kann es sein, dass sich das Silikon oder ähnliche Stoffe wie ein Film um dein Haar gelegt hat, so dass die guten Pflegestoffe erst einmal gar nicht so gut einziehen können, sondern sich außen ablagern, daher das wachsige Gefühl. Das Silikon etc. muss also erst einmal mit den milden Tensiden runtergewaschen werden. Kann aber auch einfach sein, dass das Shampoo plus Conditioner einfach zu viel des Guten sind, aber da ich deine Haare nicht kenne, ist das ein Schuss ins Blaue.
Bei mir war es auf jeden Fall so, dass meine Kopfhaut vorübergehend schneller nachgefettet hat (tendiere sonst eher zu trockener Kopfhaut und "dank" Färben/Tönen in den Längen zu trockenen Haaren), das hat sich jetzt aber wieder normalisiert,so dass ich wieder bei meinem normalen Rhythmus von Haarewaschen alle 2 Tage angelangt bin. (Benutze gerade das Bananas im Wechsel/in Kombination mit dem Lucky Duck Shampoo.)
Das mit dem Zuvielnehmen kenne ich auch sehr gut, da sind meine Haare dann auch "wachsig" bzw. überpflegt. Während ich bei konventionellen Shampoos eigentlich immer eine Spülung brauchte, um sie überhaupt kämmen zu können, reichen mir eigentlich die HM-Shampoos solo vollkommen aus mit ggf. ein wenig Moisturizer als Feuchtigkeitskick. Gegen "fiegende" Haare werde ich mir demnächst noch eine Haarkreme bestellen. Aber da muss man einfach ein wenig rumexperimentieren.

Ich bin von den Shampoos auf jeden Fall begeistert, bisher gab es noch keins ,dass meine Haare & Kopfhaut so gar nicht vertragen haben. Ich teste mich jetzt nach und nach durchs Duftangebot. :lecker:

Hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen :)

Liebe Grüße

Vitellia
"Regnet es im Mai - ist der April vorbei."

ganduline
Beiträge: 3129
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 15:54

Re: Hallo an alle "Heubergle-Fans"

Beitragvon ganduline » Do 26. Mai 2016, 20:26

Ich kenne das auch, liebe netti. Vor allem, wenn die Haare frisch gefärbt waren fühlten sie sich an, wie Plastik. Aber das wird echt besser, je mehr sich die Silikone rauswaschen. Am Anfang hab ich noch hin und hergewechselt, weil ich meinte, ich müsse ja die alten Sachen verbrauchen. Nachdem ich hier im Forum nachgelesen habe, habe ich sie komplett entsorgt und seitdem ist das kontinuierlich besser geworden. Gut, wenn gefärbt ist, das ist schon noch ein Problem, weil ja da auch so Müll drin ist, aber das brauch ich halt, ergrauungsbedingt.Und henna ist nicht so meins und ich lass halt das Färben immer beim Friseur machen.Ich verwende ja mit meinen kurzen Haaren nur Shampoos, da wasche ich grundsätzlich zwei mal, aber immer mit kleinen Mengen. Da werden sie einfach schöner und beim zweiten mal schäumts auch so richtig schön. Die Haarcremes musst du halt extemst sparsam verwenden und vorab gut zwischen den Fingern verreiben, dass du nicht zu viel auf eine Stelle bekommst. :D
:love: Feels like Heaven,LOTI-Parfüm,Orient Express,Meerjungfrau,It's a Man's World,Homemade Lemonade, Cola :love:

Benutzeravatar
Netti82
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 15:11
Wohnort: München

Re: Hallo an alle "Heubergle-Fans"

Beitragvon Netti82 » Mi 1. Jun 2016, 12:54

Hallo Liebe Vitellia und ganduline :winken:

Vielen Lieben Dank für Eure Antworten.....

Ich habe ja schon ewig keine Silikone mehr benutzt....bin schon vor 1 1/2 bis 2 Jahren auf Naturkosmetik umgestiegen....
Silikone habe ich davor schon länger nicht mehr benutzt.....
Allerdings habe ich zwischenzeitlich mal für kurze Zeit das Plantur-Shampoo benutzt um meinen Haarausfall in den Griff zu bekommen....
Aber das war allerdings ein glatter Fail....hat nicht funktioniert...so wie auch alles andere was ich so versucht hatte...leider :cry:

Habe mir dann bei einem spezialisierten Hautarzt einen Termin geben lassen...den habe ich am 7. Juli....mal sehen, was der sagt....
aber eines kann ich vorab schon mal sagen....ich habe seit dem 25. Mai...also seit mein Paket von "Heymountain" angekommen ist
ausschließlich nur noch "Heymountain" verwendet für meine Haarpflege und seit dieser kurzen Zeit hat sich mein Haarausfall wirklich enorm
reduziert....wer weiß...vielleicht liegt es wirklich daran, das meine Kopfhaut und Haare keine stärkeren Tenside oder ähnliches vertragen...
wenn es so bleibt wäre ich überglücklich....weil ich ja schon sehr lange am Haare züchten bin und leider immer und immer wieder extreme Rückschläge hatte....Mußte immer wieder ein ganzes Stück schneiden lassen...hatte einfach auch nie "DIE" Perfekte Haarpflege für meine trockenen Haare und Kopfhaut gefunden.....
Mir scheint als ob ich endlich da angekommen wäre, wo ich hinwollte....
Ich bin mit "Heymountain" soo unendlich zufrieden....ich brauche noch nicht mal mehr bei jeder Haarwäsche Conditioner und trotzdem sind
meine Haare traumhaft gepflegt und die Kopfhaut juckt nicht und ich muß auch nichts zusätzlich nach der Haarwäsche in die Haare geben....
Bin echt glücklich....Ich :heart: Heymountain. :love:

Jedenfalls ist das leicht eigenartige Gefühl...also das leicht wachsige....total weg...das hatte ich wirklich nur bei der ersten Anwendung so...
Ich denke, das man durch die Heymountain Haarpflege einfach ein ....naja...wie soll ich´s ausdrücken....ein anderes irgendwie "echtes"
Haargefühl bekommt....was durch andere Haarpflege irgendwie überdeckt wird....
und das man sich einfach an das "Neue" Haargefühl gewöhnen muß.....

Tut mir Leid, das ich Euch so sehr zutexte.....aber ich könnt echt springen wie ein Flummi vor Freude, seit ich Heymountain hab :love:

Und wie geht's Euch so?
Welche Erfahrungen könntet Ihr mir noch so mit auf den Weg geben?
Hättet Ihr ein paar Tipps für mich?
Und welches sind Eure sogenannten "Lieblings-Schätze" oder der "Heilige Grahl"???

Liebe Grüßle aus München
Eure Netti
"Man sieht nur mit dem :heart: gut, das wesentliche ist für das Auge unsichtbar"

ganduline
Beiträge: 3129
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 15:54

Re: Hallo an alle "Heubergle-Fans"

Beitragvon ganduline » Mi 1. Jun 2016, 14:05

Meine heiligen grale hängen unten dran. Hast du mal deinen eisenwert testen lassen? Der ist oft eher niedrig, wenn man Haarausfall hat. Und zu Eisen immer Vitamin c. Sorry, das ist immer das erste woran i denk, wenn i Haarausfall lese
:love: Feels like Heaven,LOTI-Parfüm,Orient Express,Meerjungfrau,It's a Man's World,Homemade Lemonade, Cola :love:

Benutzeravatar
Netti82
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 15:11
Wohnort: München

Re: Hallo an alle "Heubergle-Fans"

Beitragvon Netti82 » Mi 1. Jun 2016, 17:34

Wieder Hallo Liebe ganduline ;)

naja.....das mit dem Eisenwert stimmt schon....der ist bei mir tatsächlich immer wieder zu niedrig....
weswegen ich auch Eiseninfusionen bekommen habe.
Das Dumme ist nur, das der Eisenwert immer wieder nach unten rutscht.....
Ich habe zwar echt Probleme mit sehr langen und starken Regelblutungen, kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, daß das allein
der Grund ist für meinen Eisenverlust.....
Mein Arzt ist aber der Meinung das das schon so passt.....ich hab echt keine Ahnung mehr.... :?

Grüßle :Blumen:
"Man sieht nur mit dem :heart: gut, das wesentliche ist für das Auge unsichtbar"

ganduline
Beiträge: 3129
Registriert: Mi 3. Feb 2016, 15:54

Re: Hallo an alle "Heubergle-Fans"

Beitragvon ganduline » Mi 1. Jun 2016, 18:54

Bei meiner Tochter ist das schon so, dass er immer wieder absackt, wegen zu starker Blutungen. Sie muss dann teilweise immer Pille durchnehmen. Fast zwei Jahre hat Sie sich auch noch vegetarisch ernährt, dabei aber zu wenig auf gesundes dabei geachtet. Dann kam noch Stress im Studium dazu und da wars dann so schlimm, dass Sie fast ins Krankenhaus müssen hätte. Und bei ihr merkt man eigentlich schon vorab durch den Haarausfall, dass wieder bergab geht . Und bei de Tabletten weiß i halt dass bestimmte Lebensmittel zur Einnahme vermieden werden sollen, z.b. 2 Stunden zuvor und danach kein Kaffee und zur Einnahme vitaminc, am effektivsten ist da weleda sanddorn ursaft. Ein Löffel in Wasser gelöst. Schmeckt grässlich, hilft aber und is natürlich. Also viel Glück und viel Spaß mit deinen Hm Sachen.
:love: Feels like Heaven,LOTI-Parfüm,Orient Express,Meerjungfrau,It's a Man's World,Homemade Lemonade, Cola :love:


Zurück zu „Neue Mitglieder - new members“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast