Vallée de Mai Shampoo

Zitroneneis
Beiträge: 6110
Registriert: So 13. Feb 2011, 17:10
Wohnort: Allmannshofen/Bayern

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon Zitroneneis » Fr 12. Jul 2013, 16:08

Ja, seit Anfang Juni war es schon so.

Ragamuffin8
Beiträge: 2014
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 08:53

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon Ragamuffin8 » Fr 12. Jul 2013, 16:21

und wann hast du zum ersten Mal mit Kadi gefärbt? (war doch Kadi oder?)
Mit Heymountain ist mein Badezimmer zum Spa geworden und ich kann in den Wellnessurlaub so oft ich mag

Zitroneneis
Beiträge: 6110
Registriert: So 13. Feb 2011, 17:10
Wohnort: Allmannshofen/Bayern

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon Zitroneneis » Fr 12. Jul 2013, 17:21

Anfang Mai, ich hab jetzt insgesamt 3 x gefärbt. Danach hat es nie groß gejuckt etc. Vor Jahren war es schon so dass ich nach einer Zeit immer mal das Shampoo wechseln musste damit ich keinen pappigen, juckenden Kopf krieg.

Im Moment sind sie ruhig und ich werd einfach schauen dass ich mehr durchwechsle in nächster Zeit :)

Benutzeravatar
missy
Beiträge: 400
Registriert: Mi 9. Jan 2013, 18:45
Wohnort: Österreich

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon missy » So 14. Jul 2013, 08:32

Vallee de Mai gehört zu meinen ganz großen Lieben :heart:
Der Duft der einem um die Nase weht... hach... :love: ich assoziiere damit wirklich Sommer, Sonne, Strand, exotische Blüten und leckere Cocktails :oops:
Meinen dicken, steißlangen, wellig-gelockten Haaren, gefällt es. Nach dem Waschen werde ich mit einer Glanzmähne, die weich ist und tolles Volumen (nicht, dass ich wenig Haare hätte, aber sie sehen toller und definierter aus) aufweist, belohnt. :party on:
Meine Kopfhaut ist auch ruhig und hat noch kein einziges Mal aufgemuckst, obwohl die echt eine Diva ist :klatsch:
Ich benutz Vallee abwechselnd mit Woodstock, wobei meine Nase Vallee bevorzugt, meine Haare allerdings Woodstock :hair:
Bild

Zitroneneis
Beiträge: 6110
Registriert: So 13. Feb 2011, 17:10
Wohnort: Allmannshofen/Bayern

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon Zitroneneis » So 21. Jul 2013, 18:52

Ich kann es wieder nehmen :D

Nach wildem Rumgeteste mit anderen Shampoos und auch Haarseife werde ich wohl doch wieder hier und beim One for All landen. Ich bin glaub doch eher eine Shampoo-Wäscherin .. das mit der Rinse und der Kalkseife bei kaum glänzenden Haaren, irgendwie ungewohnt und komisch .. hier weiß ich was ich hab ;)

Zitroneneis
Beiträge: 6110
Registriert: So 13. Feb 2011, 17:10
Wohnort: Allmannshofen/Bayern

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon Zitroneneis » Di 6. Aug 2013, 15:26

Sorry wegen Doppelpost.. um mich mal selbst zu zitieren:

".. hier weiß ich was ich hab ;)"

Fliegende Haare die sich wie Plastik anfühlen und schnell nachfetten bei juckender, trockener Kopfhaut.

Bin froh dass ich schon so viel von meiner 500 ml - Flasche weg hab ehrlich gesagt :oops:

Den Duft find ich immer noch toll aber was hilfts wenn die Haare gut riechen aber die Kopfhaut jedes Mal juckt? Manchmal stärker, dann wieder weniger :(

Zu seiner Verteidigung sollte noch erwähnt werden dass ich von Mitte Januar - ca. Ende April recht gut damit zurecht kam und der Juckreiz nicht so stark war dass ich was anderes testen wollte.

Benutzeravatar
meeow
Beiträge: 1195
Registriert: Di 16. Feb 2010, 12:44
Wohnort: Karlsruhe

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon meeow » Di 6. Aug 2013, 17:01

Seit Neustem habe ich auch Probleme damit. Meine Kopfhaut juckt zum Teil und die Haare fühlen sich auch nicht mehr ganz so gut an wie anfangs. :|
Ich bin mir nicht sicher, ob das an dem anderen Batch liegt, hatte zuerst eine 200ml Flasche und jetzt 500ml. So wie es jetzt aussieht, werde ich es wohl nicht noch mal nachkaufen, dabei hatten meine Haare und Kopfhaut es anfangs so geliebt!

Nani
Beiträge: 10
Registriert: Di 6. Aug 2013, 13:36
Wohnort: Bremen

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon Nani » Mi 7. Aug 2013, 08:01

Ich kann die Negativkritik gar nicht verstehen!
ICH FINDE DAS SHAMPOO SUUUUPER!!

Ich habe von Natur aus eher trockene Haare & Kopfhaut, dagegen helfen Ölküren sehr gut!
Einmal die Woche eine kleine Menge Kokosöl auf die Kopfhaut und in die Längen und über Nacht einwirken lassen.
Seitdem habe ich keine Probleme mehr mit trockener und juckender Kopfhaut.
Auch die HM Hair Creams sind toll für die Kopfhaut und spenden super viel Feuchtigkeit!

Meiner Meinung nach trockenet das VdM Shampoo nicht aus sondern spendet Feuchtigkeit und macht die Haare einfach traumhaft!

Als nächstes möchte ich aber gerne mal das Woodstock Shampoo probieren, denn da habe ich auch viel Gutes von gehört.

Gebt dem VdM Shampoo doch nochmal eine Chance ;)
Liebe Grüße an alle, Nani

Zitroneneis
Beiträge: 6110
Registriert: So 13. Feb 2011, 17:10
Wohnort: Allmannshofen/Bayern

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon Zitroneneis » Mi 7. Aug 2013, 08:39

Ich hab es lange genug benutzt (über ein halbes Jahr) um sagen zu können dass es eben doch nicht das Shampoo für mich ist trotz meiner anfänglichen Begeisterung ;)

Von Kokosöl krieg ich knirschige Haare, hab ich auch schon versucht.

Benutzeravatar
Sonnenmelone
Beiträge: 783
Registriert: Mo 11. Mär 2013, 04:57

Re: Vallée de Mai Shampoo

Beitragvon Sonnenmelone » Mi 7. Aug 2013, 09:44

Ich hab´s bestellt....obwohl ich eigentlich der Meinung war, den Duft nicht zu mögen (hatte mal die Seife als Goodie), bin ich doch ZU neugierig ;) Außerdem soll es ja Haarausfall vorbeugen....und den kriegt man ja irgendwann nach einer Schwangerschaft. Noch bin ich verschont geblieben, aber wer weiß.....
Bild


Zurück zu „Shampoos“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast